Posterpreise

Jedes Jahr werden bei der ÖPG-Jahrestagung Preise für die besten Posters vergeben. Die Beurteilung der Poster erfolgt in anonymisierter Form durch eine vom Vorstand nominierte Jury aus ausgewiesenen Parkinson- / Movement Disorder-ExpertInnen unter strikter Beachtung von Befangenheitsregeln.

 

 

Jahrestagung 2019 in Wien

Von 21. bis 23. November fand im Wiener Parkhotel Schönbrunn die Jahrestagung der Österreichischen Parkinsongesellschaft 2019 statt. In diesem Rahmen wurde vier der eingereichten Abstracts, welche als freie Vorträge wärhend der Tagung präsentiert wurden, mit dem Posterpreis der ÖPG geehrt. Die folgenden Poster wurden diesbezüglich ausgewählt (nach der jeweiligen Präsentationsnummer gereiht):

Planimetrics in patients with progressive supranuclear palsy and corticobasal syndrom

Vortragender: L. Kellermair (Linz)

 

Serum Iron Parameters and cerebral deposits in Parkinson’s disease

Vortragender: S. Franthal (Graz)

 

Cardiovascular autonomic testing in the work-up of cerebellar ataxia: insight from an observational single center study

Vortragende: E. Indelicato (Innsbruck)

 

Predicting Parkinson’s disease in the general elderly population: a longitudinal validation of the predict – PD approach

Vortragende: K. Marini (Innsbruck)